C.10. Bereich Schule-Arbeitswelt

Tätigkeiten im Bereich Schule-Arbeitswelt im Schuljahr 2021/22

An der Schule Realgymnasium und Technologische Fachoberschule Meran werden im Schuljahr 2021/22 im Bereich Schule-Arbeitswelt folgende Tätigkeiten in einem Mindestausmaß von 120 Stunden am Realgymnasium und 180 Stunden an der Technologischen Fachoberschule durchgeführt:

In diesem Jahr können diese Aktivitäten jedoch aufgrund der Entwicklung des Gesundheitsnotstands wegen COVID-19 Änderungen unterliegen.
 

  • Richtlinie für die Planung der unterrichtsbegleitenden Tätigkeiten RG 2020-21 RG-TFO.pdf (siehe Sonderregelungen COVID-19)

 

RG

120 Stunden

3. Klasse:
50 Stunden 

(= 34 Stunden + 16 Vor- und Nachbereitung)
oder, in Alternative:
- 1 Praktikum
- Arbeit im sozialen Bereich
- Teilnahme an Olympiaden

 

4. Klasse: 2 Wochen Praktikum

(68 Stunden + 2 Stunden Vor- und Nachbereitung

 

Die Klassen 3ARG und 3DNW: "Naturwissenschaftliche Projektwoche, z. B. Meeresbiologie".

Das Praktikum im 2. Biennium RG findet, voraussichtlich, vom 14.02.22 bis zum  25.02. 22 statt.

Die Vor- und Nachbereitung wird in den Klassen mit den Klassenvorständen gemacht.

Weitere Tätigkeiten: einzelne Schüler/innen der 5. Klassen RG sammeln Erfahrung im Bereich Schule-Arbeitswelt im Rahmen des Projekts ‘Mein Traumberuf’.

Leiterin der Arbeitsgruppe Praktika ist Xenia Manani.

 

 

TFO BAUWESEN

3. Klasse BAUWESEN:

Betriebspraktikum – Baustelle = 10 Tage x 7 Std. = 70 Std.
Rhetorik- Projekt = 5 Std.
Betriebsbesichtigungen = 5 Std.

Max. 180 Stunden

4. Klasse BAUWESEN:

Betriebspraktikum – Planung = 10 Tage x 7 Std. = 70 Std.
Betriebsbesichtigungen = 5 Std.

 

5. Klasse BAUWESEN:

Vermessungswoche = 20 Std.
Fachmesse = 5 Std.

 

Die Klassen 3ABW und 3BBW machen das Betriebspraktikum in Betrieben (auf der Baustelle), wo sie praktische Erfahrungen am Bau sammeln, (voraussichtlich vom 23.05.2022 - bis am 10.06.2022. Die Nachbereitung erfolgt innerhalb 16.06.2022).

Die Klassen 4ABW und 4BBW machen das Betriebspraktikum in Betrieben (im Büro), wo sie praktische Erfahrungen im Bauwesen sammeln, (voraussichtlich vom 23.05.2022 - bis am 10.06.2022. Die Nachbereitung erfolgt innerhalb 16.06.2022).

Leiter der Arbeitsgruppe Praktika 3. Klassen Bauwesen ist Patrik Turini
Leiter der Arbeitsgruppe Praktika 4. Klassen Bauwesen ist Martin Hiegelsperger

 

 

TFO ELEKTRONIK
-ROBOTIK

3. Klasse ELEKTRONIK:

Betriebspraktikum FREIWILLIG = 10 Tage x 7 Std. = 70 Std.
Rhetorik-Projekt = 5 Std.

180 Stunden

4. Klasse ELEKTRONIK:

Betriebspraktikum = 2,5 Wo = 100 Std.
Füla 4. Klasse – 20 Std.
Elektronik Messe München – 15 Std.

 

5. Klasse Elektronik

Expertenunterricht – 5 Std.
Bewerbung – 2 Std.
Technisches Projekt 5. Kl. – 38 Std.

 

Schüler/innen der 3. Klassen Elektronik können ein Praktikum von 10 Tagen absolvieren. Die Fachgruppe Elektronik empfiehlt, auch in Absprache mit einigen Betrieben im Elektronikbereich, diese Möglichkeit nicht in Anspruch zu nehmen, da die fachliche Kompetenz der Schüler/innen noch nicht ausreicht um entsprechende Tätigkeiten in diesem Fachbereich auszuüben.

Die 4. Klassen Elektronik absolvieren (voraussichtlich vom 23.05.2022 - bis am 10.06.2022) das Betriebspraktikum in Betrieben, wo sie praktische Erfahrungen im Elektronikbereich sammeln. Die Nachbereitung erfolgt (voraussichtlich am 16.06.2022).

Im Fach “Fächerübergreifende Lernangebote FÜLA” arbeiten die Schüler/innen am ‚Mein Elektronikprojekt‘. Dabei werden maximal 20 Stunden als praktische Erfahrungen angerechnet.

Die Elektronik-Lehrfahrt für die 4. Klassen Elektronik (findet voraussichtlich heuer nicht statt).

Die Schüler/innen der 5. Klassen Elektronik arbeiten in den Fächern TPS und FÜLA an einem elektronischen Jahresprojekt. Dafür werden maximal 38 Stunden für den Bereich Schule-Arbeitswelt anerkannt.

Der Expertenunterricht in den 5. Klassen Elektronik wird, je nach Möglichkeit, in den Fachunterricht eingebaut.

Leiter der Arbeitsgruppe Praktika 3. und 4.  Klassen Elektronik ist Andreas Frötscher